BERGFEX-Sehenswürdigkeiten - Edelrid Klettersteig am Iseler - Bad Hindelang - Ausflugsziel - Sightseeing

Freizeittipps Bad Hindelang

Edelrid Klettersteig am Iseler

Karte
Karte ausblenden

Hoch über Bad Hindelang besteigen Ihr den neuen Edelrid Klettersteig zum 1876m hohen Iseler Gipfel, der 2008 durch das Hindelanger Bergführerbüro gebaut wurde.

Genießt eine herrliche Kulisse mit so mancher kniffliger Stelle. Der Klettersteig am Iseler ist mit Sicherheit eins der Highlights der Allgäuer Klettersteige. Bei eurer Begehung bekommt Ihr Tipps und Tricks von den erfahrenen Bergführern für das Klettersteiggehen gezeigt. Voraussetzungen sind Schwindelfreiheit und Trittsicherheit. Zur kompletten Begehung benötigen Sie ca. 4 Stunden.

Beschreibung "Edelrid Klettersteig"

Zustieg:
Ausgangsort Oberjoch/Allgäuer Alpen 1200m, Talstation Iseler Bergbahn-Auffahrt Bergstation Iseler Bergbahn, ca. 20 Minuten dem Weg zum Iseler folgen, der Zustieg (Klettersteig-Schild) folgt dann links zum Beginn des Einstieg.

Abstieg nach dem 1. Teilstück (Teil A):
A) Über den beschilderten Abstieg vom Iselergipfel zur Bergbahn ca. 30 Minuten.
B) Vom Iselergipfel Abstieg zur bewirtschafteten Zipfelsalpe 1526m und weiter nach Hinterstein, ca. 2,5 Stunden.
C) Abstieg über den Panoramaweg Iseler und Kühgund zur Wiedhag Hütte 1425m nach Oberjoch, ca. 3 Stunden.

Abstig nach 2. Teilstück (Teil B, kompletten Begehung)
Der Klettersteig endet am höchsten Punkt vom Kühgund, von dort gelangt man weiter auf dem normalen Wanderweg zur Kühgundspitze und im Abstieg über die Wiedhagalpe wieder zurück zur Talstation.

Route:
Der Klettersteig 1. Teil (A) folgt einer logischen Linie von Bändern und Steilstufen zum Gipfel Iseler. Im Mittelteil erwartet die Klettersteiggeher zwei Steilstufen, mit der sogenannten Schlüsselstelle "Bergführerplatte".

Den 2. Teil (B) des Klettersteig erreicht man kurz vor dem Iseler Gipfel der dort weiter leicht absteigend bis zur Iseler Scharte, ca. 45min, B/C führt. Nach diesem Ausstieg gelangt man nach ca. 10 Minuten auf dem Normalweg Richtung Kühgund zu dem weiteren Einstieg, der sich links befindet. Der Steig führt bis zum Kühgund Gipfel, ca. 1,5 Std; B. Im letzten Teilstück wird der Klettersteig durch ein Latschenfeld unterbrochen. Man quert dieses bis zum Ende wo sich wieder Stahlseile befinden. Im Latschenfeld/Wiese den Trittspuren folgen.

Dauer:
Teil A ca. 1,5 bis 2 Stunden, Länge 800 m
Teil B ca. 2,5 Stunden
Gesamtzeit/Klettersteig ab Bergstation bis Talstation ca. 4,5 - 6 Stunden, Schwierigkeit B/C.

Schwierigkeit:
Mittelschwerer klassischer Klettersteig B/C (Auch routinierte Berggeher benötigen eine Klettersteig-Ausrüstung). Zwei Stellen die auch Armkraft erfordern. Für Jugendliche ab 12 Jahren.
Nur für Geübte! Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich!

Wichtige Regeln!
Um das einzigartige Bergerlebnis aufrech zu halten, sind Regeln einzuhalten:

  • Begehung des Klettersteiges ab dem 01. Juni bis 10. November
  • Keine Begehung im Winter bis 31. Mai
  • Begehung nicht vor Sonnenaufgang und nach Sonnenuntergang
  • bzw. Verlassen des Steiges spätestens 1 Stunde nach Ende des Bahnbetriebes.
  • Keine Abstiege oder Aufstiege aus Richtung Wiedhag auch Kar genannt
  • Nur offizielle Zustiege und Abstiege benutzen
  • Grundsätzlich den Steig gesichert mit der nötigen Ausrüstung begehen

Infos:
Einkehrmöglichkeiten: Meckatzer Sportalp, Iseler Platz Hütte, Zipfelsalpe, Wiedhag Hütte, Gund Hütte.

Führungen bietet das Hindelanger Bergführerbüro
Tel.: +49 8324 953650
www.bergschulen.de
www.bergbahnen-hindelang-oberjoch.de

Kontaktinformationen

Weiterführende Informationen:
https://www.bergbahnen-hindelang-oberjoch.de/so...

Anfragen an:
info@bho-ag.de
Sportanbieter Bad Hindelang
Letzte Bewertungen

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%name% %region%
%type% %elevation%