BERGFEX: Bad Nauheim: Urlaub Bad Nauheim - Reisen Bad Nauheim

Taunus

Bad Nauheim

151m
Karte
Karte ausblenden

Bad Nauheim

151m

Jugendstilbad und Gesundheitsstadt im Grünen

Nur 30 Bahn- oder Autominuten von der Metropole Frankfurt und dem Flughafen Frankfurt/ Main entfernt lädt Bad Nauheim das ganze Jahr über zu einem Besuch ein – sei es als idyllisches Städtchen im Grünen mit Jugendstilflair oder als international anerkannter Top-Standort für Medizin und Forschung. Das Max-Planck-Institut für Herz- und Lungenforschung und diverse Spezialkliniken wie die Kerckhoff-Klinik oder die Sportklinik Bad Nauheim sind hier beheimatet. Seinen besonderen Charme entfaltet das von Natur und Klima verwöhnte Heilbad bei einem Bummel durch seine fachwerkgeprägte Altstadt, über brunnengeschmückte und von Straßencafés gesäumte Plätze und Gassen hin zu den historischen Anlagen von Trink- und Badekur. Deren Jugendstilbauten gehen harmonisch in die angrenzenden Parklandschaften über - die perfekte Symbiose von Architektur und Natur.

Vom Söderdorf zum Herzheilbad

Seit Jahrtausenden sprudeln hier zahlreiche warme salzhaltige Quellen aus der Erde. Aus ihnen gewannen schon die Kelten vom 4. bis 1. Jhd. v. Chr. in einer der größten Salinenanlagen der Epoche Salz. Im Mittelalter wieder aufgenommen gelangte die Salzgewinnung im 18. Jahrhundert zu ihrer größten Blüte. Davon zeugen die noch heute im Stadtbild erhaltenen fünf großen Gradierwerke, Wasserräder und Windmühlentürme. Mit dem wirtschaftlichen Niedergang der Saline nach 1800 ging die Entwicklung der Balneologie einher. Nach der Entdeckung der heilenden Wirkung der kohlensäurehaltigen Bad Nauheimer Thermalsole auf Herzleiden begann der Aufstieg des Söderdorfs zum führenden internationalen Herzheilbad: Kurgäste aus aller Welt und prominente Besucher aus dem europäischen Hochadel – darunter u.a. die österreichische Kaiserin Sisi und die russische Zarin Alexandra Feodorowna – strömten nach Bad Nauheim.

Der Sprudelhof - die größte geschlossene Jugendstilbadeanlage Europas

Dank der tatkräftigen Initiative des damaligen Landesherrn, Großherzog Ernst Ludwig von Hessen und bei Rhein, entstand zwischen 1905 und 1911 die größte geschlossene Jugendstilbadeanlage Europas. Der „Sprudelhof“ zählt zu den eindrucksvollsten architektonischen Zeugnissen des Jugendstils. Mit der Trinkkuranlage von 1912, dem Jugendstil-Theater, Hotels und privaten Villen im Stil des beginnenden 20. Jahrhunderts bezaubert das Stadtbild Bad Nauheims bis heute seine Besucher. Beim Jugendstilfestival im September lebt die Blütezeit des einstigen Weltbads wieder auf: Kunsthandwerkermarkt, Ausstellungen, Konzerte und Modenschauen spiegeln ein Wochenende lang den Zeitgeist der Epoche wider.

Text: Bad Nauheim Stadtmarketing und Tourismus GmbH / www.bad-nauheim.de

Bewertung 4,0
Meine Bewertung:

Freizeittipps Bad Nauheim

Alle Freizeittipps anzeigen


Kontakt Bad Nauheim

Bad Nauheim Stadtmarketing und Tourismus GmbH (BNST)
In den Kolonnaden 1, D-61231 Bad Nauheim

Telefon
+49 6032 92 992 0
Homepage
https://www.bad-nauheim.de/
E-Mail
info@bad-nauheim.de

Anfrage und Prospektbestellung Unterkünfte

Unterkünfte finden Bad Nauheim
Letzte Bewertungen

Webcams

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%name% %region%
%type% %elevation%