Hof - Herzogenhorn - Krunkelbachhütte

Logo Hof - Herzogenhorn - Krunkelbachhütte
Logo Hof - Herzogenhorn - Krunkelbachhütte
Tourdaten
5,11km
939 - 1.414m
Distanz
505hm
191hm
Aufstieg
02:15h
 
Dauer
Kurzbeschreibung

Erster Tag um die Krunkelbachhütte

Vom Bernauer Ortsteil Hof bergauf bis zum Gipfelkreuz des Herzogenhorns - dann via Albsteig hinab zur Krunkelbachhütte mit herrlichen Fernblicken.

Schwierigkeit
schwer
Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis
Ausgangspunkt

Hof Zentrum, 79872 Bernau im Schwarzwald

Wegverlauf
Hof
0,0 km
Gasthaus Hofeck
0,1 km
Herzogenhorn (1.416 m)
2,8 km
Krunkelbachhütte
5,0 km


Beste Jahreszeit
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Beschreibung

Angekommen auf dem Herzogenhorn empfängt uns eines der umfassendsten Panoramen im gesamten Schwarzwald: Vom Feldberg-Massiv im Norden über die Spießhörner in Richtung Schwäbische Alb, dann die Alpenkette vom Säntis über den Tödi und die Berner 4000er zum 230 km entfernten Montblanc, zudem Jura und Vogesen. Das Herzogenhorn macht uns den Gipfelaufenthalt zum Genuss. Je nach Schneelage können wir unsere Rast auf einer der Panoramaliegen verbringen und ein wenig in der Sonne dösen. An sonnigen und windstillen Tagen fällt der Abschied schwer, dafür lockt bereits das Tagesziel. 

Gemeinsam mit der Wegmarkierung des Albsteigs Schwarzwald geht es über den breiten Weg in eine markante Rechtskehre zum Abzweig Zinken. Hier folgen wir weiterhin konsequent dem Albsteig zunächst noch etwas geradeaus und dann im Rechtsbogen hinab in den Krunkelbachsattel.

Die Einkehr in die beheizte Stube der Krunkelbachhütte, das zünftige Abendessen und das gemütliche Nachtlager machen die Anstrengungen des Tages rasch vergessen.

Wegbeschreibung

Den Parkplatz im Bernauer Ortsteil Hof, 935 m, verlassen wir auf dem Hofeckweg, der in einen präparierten Winterwanderweg übergeht und rechts der Skipisten des Hofeck-Liftes bergan führt. Der Wegweiser warnt uns vor Schlittenfahrern und dem Pistenbully, denn die Strecke ist auch ein beliebtes Ziel von Rodel-Fans. Nach 600 Metern lassen wir am Abzweig Hohfelsen, 990m, den Hofeckweg nach links wegziehen und folgen nun dem Hofmättleweg zu einer markanten Rechtskurve und zur Kreuzung mit der Skitourenabfahrt, 1145 m. Bis hierher bieten sich bereits erste schöne Aussichten zum Blößling-Massiv und zu den Alpen. Mittlerweile sollten wir uns auch an das ungewohnte Laufen mit unserem Sportgerät gewöhnt haben und können den technischen Anspruch nach diesem einfachen Auftakt steigern. Wir traversieren noch wenige Meter auf der Trasse und steigen dann nach links die Schneise hinauf, die uns zunächst in moderater Steigung unserem Ziel näher bringt. Erst am Ende steilt das Gelände ein wenig auf und erfordert je nach Schneeverhältnissen einen sicheren Tritt um nicht abzurutschen. Schließlich treffen wir auf einen breiten Weg und wenige Meter weiter links auf den Wegweiser Oberes Hofmättle, 1310 m. Mit herrlichem Panorama im Rücken steigen wir schließlich über die Südflanke bergan und können schon bald das große Gipfelkreuz auf dem Herzogenhorn, 1415 m, ausmachen. Oben empfängt uns eines der umfassendsten Panoramen im gesamten Schwarzwald: Vom Feldberg-Massiv im Norden über die Spießhörner in Richtung Schwäbische Alb, dann die Alpenkette vom Säntis über den Tödi und die Berner 4000er zum 230 km entfernten Montblanc, zudem Jura und Vogesen. Das Herzogenhorn macht uns den Gipfelaufenthalt zum Genuss. Je nach Schneelage können wir unsere Rast auf einer der Panoramaliegen verbringen und ein wenig in der Sonne dösen. An sonnigen und windstillen Tagen fällt der Abschied schwer, dafür lockt bereits das Tagesziel. Daher machen wir uns zunächst auf dem gleichen Weg zurück zum Oberen Hofmättle. Gemeinsam mit der Wegmarkierung des Albsteigs Schwarzwald geht es über den breiten Weg in eine markante Rechtskehre zum Abzweig Zinken. Hier folgen wir weiterhin konsequent dem Albsteig zunächst noch etwas geradeaus und dann im Rechtsbogen hinab in den Krunkelbachsattel. Unser heutiges Ziel ist von hier nur noch etwas eine Viertelstunde entfernt. Auf dem Winterwanderweg oder auch nach Belieben variierbar nehmen wir die letzten Höhenmeter des Tages hinauf zur Krunkelbachhütte, 1294 m, unter die Schneeschuhe. Die Einkehr in die beheizte Stube, das zünftige Abendessen und das gemütliche Nachtlager machen die Anstrengungen des Tages rasch vergessen.

Höchster Punkt
1.414 m
Zielpunkt

Krunkelbachhütte, Bernau-Hof

Höhenprofil
© outdooractive.com

Ausrüstung

Dem Wetter angepasste Bekleidung nach dem Zwiebelprinzip: Skiunterwäsche, warme Socken, Wanderhose aus schnell trocknendem Material, Softshelljacke, Hardshelljacke, Daunenjacke, Mütze, Schal, Handschuhe.

Feste Bergschuhe, Gamaschen.

Schneeschuhe mit Metall-Unterkonstruktion, Teleskopstöcke.

Sonnenbrille, Sonnencreme, Getränk, Müsliriegel.

Sicherheitshinweise

Lawinengefahr:

Kaum lawinengefährdet, an der Ostseite des Herzogenhorns oft große Gefahr aufgrund von Wechten („Wechtenkessel“), unbedingt auf der Route bleiben.

Tipps

Einkehrmöglichkeit:

Berggasthaus zum Krunkelbach („Krunkelbachhütte“), tägl. 9-19 Uhr, Übernachtungsmöglichkeit, 

In Hof: Bernauer Hof, Gasthaus und Pension, tägl. 11-22 Uhr, Mo Ruhetag

Zusatzinfos

Anreise

Ab Freiburg: B31, L126, Hintertalstraße, L149 bis Goldbach in Bernau, Goldbach bis Hofstraße folgen

Ab Lörrach: B317, ab Todtnau L149 bis Bernau, Hofstraße

Öffentliche Verkehrsmittel

Bus Linie 7321 (St. Blasien-Bernau-Todtmoos), Haltestelle „Bernau Hof“.

Fahrplan unter: https://fahrplan-bus-bahn.de/baden-wuerttemberg/todtmoos/bus_linie_bus_7321#/

Parken

Kleiner Parkplatz im Zentrum von Hof bzw. beim Gasthof oder etwas weiter oberhalb beim Hofeck-Skilift.


Autor
Die Tour Hof - Herzogenhorn - Krunkelbachhütte wird von outdooractive.com bereitgestellt.

Gesamtbewertung

5

0

%

4

0

%

3

0

%

2

0

%

1

0

%

Error
Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuche es erneut.
Vielen Dank für deine Bewertung

Bewertung wurde gelöscht

GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Allgemeine Infos

Einkehrmöglichkeit
Aussichtsreich
Weitere Touren in den Regionen

Beliebte Touren in der Umgebung

Sonnige Tour rund um Hofsgrund

mittel Winterwandern
9,65km | 231hm | 03:30h

Winterwanderung zwischen Notschrei und Schauinsland

mittel Winterwandern
16,37km | 473hm | 05:00h

Kleiner Rundweg um den winterlichen Schauinslandgipfel

leicht Winterwandern
2,39km | 75hm | 00:44h

Stohrenrundweg

mittel Winterwandern
5,93km | 127hm | 02:30h