Fellhorngrat - BERGFEX - Hochtour - Tour Bayern

Hochtour

Fellhorngrat

Hochtour
Karte
Karte ausblenden
Drucken

Fellhorngrat

Hochtour

Tourdaten
5,6km
-
Distanz
633hm
Aufstieg
03:00h
 
Dauer
Kurzbeschreibung

Auf dem Grenzkamm zwischen Bayern und Vorarlberg garantieren die besonders artenreiche Botanik und der sagenhafte Ausblick für eine Bergtour der Extraklasse!

Schwierigkeit
schwer
Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis
Ausgangspunkt

Gipfelstation Fellhornbahn



Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Beschreibung

Gipfelglück

Zu Beginn der kleinen Bergtour führen gut ausgebaute Treppen zum Gipfel des Fellhorns. Der herrliche Ausblick vom Stillachtal über das Kleinwalsertal bis hin zum Hochifen und Gottesackerplateau machen den Aufenthalt zu einem aussichtsreichen Gipfelerlebnis. Im Anschluss führt der Abstieg wenige Meter auf der Westseite des schmalen Grates, stahlseilversichert über etwas luftiges Gelände. Nachfolgend gewinnen die Wege auf dem sanft geschwungenen, weiten Grat schnell an Breite.
Blumenparadies mit Panoramablick

Der gesamte Gratverlauf zwischen dem Fellhorn und Söllereck ist ein botanisches Juwel der Allgäuer Alpen. Hier lassen Alpenrosen, Mondrauten, Berg-Flockenblumen, die “Wilden Männdle“ (Berg-Anemonen im Fruchtstand) und eine Vielzahl weiterer, teilweise seltener und geschützter Bergblumen, das Herz jedes Blumenliebhabers höher schlagen. Vom Schlappoldeck geht es mit panoramareichem Blick ins Oberallgäu, über den Grat bergab zum Söllereck. Hoch über der Söllerwanne ist eine ausgesetzte Wegpassage noch einmal mit Stahlseilen versichert. Hier sollte man Trittsicherheit und ein gewisses Maß an Schwindelfreiheit haben.
Verdiente Einkehr!

Am Söllereck verlässt der Abstieg den Gratverlauf. Hier geht es noch einmal über einige Kehren, knackig bergab bis zur Söllerealpe. An der Sennalpe vorbei, führt ein gemütlich auslaufender Wanderweg abwechslungsreich bis zum Schönblick. An der Söllereckbahn Bergstation existieren einige Abstiegsvarianten, die zu Fuß weiter ins Tal führen. Alternativ steht die bequeme und knieschonende Kabinenbahn zur Verfügung.

Zielpunkt

Bergstation Söllereckbahn


Rast/Einkehr

Berghaus am Söller, Berghaus Schönblick, Sölleralpe,

Ausrüstung

Aufgrund von Teilabschnitten abseits der gut ausgebauten Bergbahn-Wanderwege sind knöchelhohe Bergschuhe mit guter Profilsohle erforderlich! Darüber hinaus ist ein gewisses Maß an Schwindelfreiheit und Trittsicherheit empfehlenswert!

Sicherheitshinweise

Auf den lehmig-erdigen Wegen besteht bei andauernder Nässe erhöhte Rutschgefahr! Bei starken Niederschlägen, schlechten Wegverhältnissen und nassem-rutschigen Gras abseits des Weges, ist von einer Begehung abzuraten!

Der Abstieg führt über unzählige Naturtreppen die bei Wegepräparierung mit eingebaut wurden. Wer seine Kniegelenke schonen möchte, sollte auf Tourenstöcke zurückgreifen. Für Blumenliebhaber die mehr über die Pflanzen entlang des Weges erfahren möchten, ist ein eigens gemachter Blumenkalender der Bergbahnen erhältlich. Dieser ist an den Kassen zu erwerben.


Anreise

Buslinie Oberstdorf – Stillachtal: Haltestelle Fellhornbahn. Auffahrt mit der Bergbahn bis zu deren Gipfelstation.

Öffentliche Verkehrsmittel

Buslinie Fellhornbahn

Parken

Parkplätze Fellhornbahn, Faistenoy

Bewertung
0 Bewertungen
Meine Bewertung:
bergfex Bergungskosten-Versicherung

Noch schnell für den anstehenden Ausflug versichern? Inkl. Rettungshubschrauber ab 3,98 €

Jetzt Informieren
GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Touren in der Umgebung

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%Name% %Region%
%Typ% %Hoehe%