Suche ()
Ebenen einblenden
Skigebiete
Langlaufen
Unterkünfte
Sommer
Wandertouren
Alpintouren
Wintertouren
Biketouren
Lauftouren
Badeseen
Hangneigung
45°
40°
35°
30°

BERGFEX: Blaueisumrahmung - Klettern - Tour Bayern

Klettern

Blaueisumrahmung

Klettern
Karte

Blaueisumrahmung

Klettern

hora
erstellt am 24.08.2015
1.089 Aufrufe
Tourdaten
16,70km
2.161hm
17:00h
762 - 2.481m
2.166hm
Distanz
Aufstieg
Dauer
Klettermeter
700 m
Schwierigkeitsgrad
5
Kletterpatschen für 2-5 Stellen empfohlen
Zustiegszeit
02:30h
Kletterzeit
10:00h
Abstiegszeit
03:30h
Kurzbeschreibung

extrem lange, schwierige und teilweise gefährliche Tour.

Schwierigkeit
schwer
Schwierigkeitsgrad 5
Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis
Routencharakter

alpin!

Schwierigkeitsgrad

Kletterpatschen für 2-5 Stellen empfohlen

Klettermeter

700

Ausgangspunkt

Seeklaus



Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Beschreibung

von Seeklaus auf Weg zu Blaueishütte (1:45), dem Steinbergweg folgen bis ca. mitte von schräger Wand, rechts auf die Scharte rauf (Steigspuren erkennbar). Auf Scharte beginnt die Nordwand der Schärtenspitze. (45min)

Gut abgesichert mit Bohrhaken, jetzt im nachhinein würde ich es mit Sicherungspunkt gehen, da man viel Zeit gut macht. Seillänge 2 (oder 3) von 6 ist die schwierigste, eine luftige Querung (Grad 4). 2h bis Gipfel, mit Sicherungspunkt wahrscheinlich halbe Zeit.

Danach folgt man dem Normalweg der nach Osten ins Tal abzweigt, bei der Abzweigung für dem ersten Hügel zweigt man recht um den Hügel ab. Im nachhinein würde ich das Seil nach der Schärtenspitze einpacken und erst für die erste Spitze auspacken, den es ist nur schroffes 1-2+ Gelände bis dorthin.

Ab der 1. Spitze geht es bis zur Blaueisspitze (dazwischen 2. und 3. Spitze) teilweise bis +4/5- (2-3 Stellen) rauf und +2 runter. Bohrhaken sind nur bei den Ständen vorhanden also sind viele Schlingen, Keile und Friends erforderlich. Die schwierigsten Stellen sind ein Kamin auf die 3. Spitze und vorallem der Kamin auf die Blaueisspitze (hier ist beim Stand kein Bohrhaken!). Äußerst gefährlich ist auch der Abstieg von der 2. Spitze, 2er und sehr brüchig.

Auf der Blaueisspitze (nach ca. 12h) hat man es quasi geschafft. Seil haben wir weggepackt, den es folgen nur mehr 2er runter auf die Scharte und rauf auf den Hochkalter. (nach 13h)

Auf Normalweg zur Blaueishütte und runter zur Seeklaus. (nach 15-19h)

Ich empfehle ca. 4 Uhr Abmarsch.

PS: zu GPS: am Hochkalter war der Akku fast aus, deshalb nur mehr wenige Punkte. Vor der Blaueisspitze geht das GPS-Signal Richtung Blaueisgletscher runter - ignorieren und fast immer am Grat bleiben.

Höchster Punkt
Hochkalter (2.481 m)
Zielpunkt

Hochkalter

Exposition

Alternativen

Abstieg von Blaueisscharte über Blaueisgletscher. Aber nur mit Steigeisen möglich, da Gletscher sehr steil und wahrscheinlich auch viel Steinschlag - empfehle ich nicht. Vom Hochkalter ins Offental absteigen ist aber möglich...

Rast/Einkehr

Blaueishütte

Ausrüstung

Seil, Friends, Klemmkeile, Klettergurt, Helm, 7 Expressen, Schlingen, ein paar Schraubkarabiner

Sicherheitshinweise

mein Beitrag ist nur zur Beschreibung, genauere Details und Topos finden Sie im Internet.

Literatur

Alpenverein

Kartenmaterial

Alpenverein


Anreise

von Schneizlreuth oder Berchtesgaden über Ramsau zum Hintersee

Parken

Parkplatz Seeklaus


Info-Telefon
Hütte
Link
.

Quelle
hora
Tour drucken
Bewertung
0 Bewertungen
Meine Bewertung:
bergfex Bergungskosten-Versicherung

Noch schnell für den anstehenden Ausflug versichern? Inkl. Rettungshubschrauber ab 3,98 €

Jetzt Informieren
GPS Downloads
  • GPXGPS Exchange Format (XML)
  • KMLGoogle Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%Name% %Region%
%Typ% %Hoehe%