Tourdaten
4,1km
2.017 - 2.564m
Distanz
566hm
568hm
Aufstieg
04:30h
 
Dauer
Schwierigkeitsgrad
B (moderat)
Kurzbeschreibung

Rundtour hinauf zur Alpspitze: Die Alpspitze gehört zu den Klassikern in den bayerischen Alpen. Der Startpunkt der Tour ist die Bergstation der Alpspitz-Bahn. Von dort geht es über den Alpspitz-Klettersteig (Schwierigkeit B) hinauf zur Alpspitze. Der Abstieg erfolgt über den Alpspitz-Ostgrat und anschließend über den Nordwand-Klettersteig (ebenfalls Schwierigkeit B).
Die Tour bietet einen schönen Rundumblick über die Region Garmisch-Partenkirchen und ist auch für wenig erfahrene Klettersteig-Geher*innen machbar. Dank Seilbahn ist die Tour in überschaubaren vier bis fünf Stunden zu schaffen.

Schwierigkeit
mittel
Schwierigkeitsgrad B (moderat)
Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis
Ausgangspunkt

Bergstation Alpspitz-Bahn

Wegverlauf
Restaurant Alpspitze (2.050 m)
Alpspitze (2.628 m)
1,5 km
Tunnelfenster
3,1 km
Restaurant Alpspitze (2.050 m)
4,0 km


Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Beschreibung

Die Rundtour beginnt an der Bergstation der Alpspitz-Bahn am Ostefelderkopf. In wenigen Minuten erreicht man den Einstieg des Klettersteigs (Beschilderung "Alpspitze/Alpspitze Ferrata"). Der Steig ist bis hinauf zum Gipfel nahezu durchgehend klettersteigversichert. Es sind im Wechsel steile und flachere Felspassagen zu bewältigen. Alle Kletterstellen sind jedoch durch großzügige Metallvorrichtungen entschärft. Immer wieder kann man tolle Ausblicke ins angrenzende Höllental und hinüber zur benachbarten Zugspitze genießen. Nach etwa eineinhalb Stunden erreicht man den Gipfel der Alpspitze.
Der Gipfel ermöglicht wunderbare Rundumblicke rund um die Region Garmisch-Partenkirchen und das Wettersteingebirge.
Der Abstieg erfolgt über den Alspitz-Ostgrat (Beschilderung "Ostgrat"). Der Abstieg ist stellenweise etwas kniffliger, weil nun einige Kletterstellen im Abstieg bewältigt werden müssen. Der Ostgrat ist zudem nicht klettersteigversichert (alle schwierigen Stellen sind jedoch durch Drahtseile zum Festhalten entschärft). Mit Trittsicherheit und Umsicht ist aber auch diese Passage gut zu bewältigen.
Anschließend quert man in nördliche Richtung hinüber zum Nordwand-Steig (auf Wegmarkierungen achten! Beschilderung "Nordwandsteig"). Der Nordwandsteig ist ebenfalls ein Klettersteig und führt (überwiegend höhenlinienparallel) hinüber zur Bergstation der Alpspitz-Bahn. Alle Kletterstellen sind durch großzügige Metallvorrichtungen entschärft. Nach einiger Zeit durchquert zwei kurze Felstunnel und folgt anschließend dem Bergwanderweg hinüber zur Bergstation - den Endpunkt der Tour. Das dortige Restaurant bietet eine angenehme Einkehrmöglichkeit und einen schönen Blick hinab nach Garmisch-Partenkirchen.

Höchster Punkt
Alpspitze (2.564 m)
Felsqualität
Zielpunkt

Alpspitze


Alternativen

Die Aufstiegsroute kann auch für den Abstieg genutzt werden. In diesem Fall wäre die Tour durchgehend klettersteigversichert.
Als weitere Alternative besteht die Möglichkeit von der Alpspitze über das Matheisenkar zur Höllentalanger-Hütte abzusteigen.

Rast/Einkehr

Restaurant an der Bergstation der Alpspitz-Bahn.

Ausrüstung

Tourenrucksack (18-22 Liter), Bergschuhe (Kategorie B), sportlich-bequeme und wetterfeste Kleidung (Outdoor-Bekleidung), Regenjacke und Regenschutz, warme Bekleidung (je nach Wetterlage), Wandersocken, Trinkflasche/Trinksystem, Sonnencreme, Sonnenbrille, Mütze und Schal/Halstuch (je nach Wetterlage), Wanderkarte, Bargeld, Taschentücher, Mobiltelefon, Kamera (optional), Energie-/Müsliriegel, Trinkwasser, Verpflegung, Kniebandage (optional), Klettersteigausrüstung (Klettergurt, Klettersteig-Set, Kletterhelm)

Sicherheitshinweise

Es handelt sich um eine moderat schwierige Klettersteig-Tour (Schwierigkeitsgrad B); die Tour ist zu etwa zwei Dritteln klettersteigversichert, der Ostgrat ist nicht klettersteigversichert; alle schwierigen Kletterstellen sind aber durch großzügige Metallvorrichtungen oder Drahtseile zum Festhalten entschärft;
mit Trittsicherheit und Umsicht ist die Tour (auch für unerfahrene Klettersteig-Geher*innen) gut machbar, Erfahrungen im alpinen Bergwandern sollten jedoch definitiv vorhanden sein;
konditionell sind die Anforderungen nicht allzu hoch (lediglich vier bis fünf Stunden Gehzeit)

Kartenmaterial

Kompass-Wanderkarte "Wettersteingebirge, Zugspitzgebiet"


Öffentliche Verkehrsmittel

Zugverkehr bis Garmisch-Partenkirchen (Regionalbahn i.d.R. stündlich aus Richtung München oder Innsbruck); anschließend: Zugspitzbahn bis "Kreuzeck" (Kombiticket für Zugspitzbahn und Alpspitz-Bahn)


Quelle
Cornelius Becker

Gesamtbewertung

5

0

%

4

0

%

3

0

%

2

0

%

1

0

%

Error
Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuche es erneut.
Vielen Dank für deine Bewertung

Bewertung wurde gelöscht

GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone
Weitere Touren in den Regionen

Beliebte Touren in der Umgebung

Tourentipp: Der Mittenwalder Klettersteig

schwer Klettersteig
11,89km | 267hm | 07:55h

Alpspitz Ferrata

mittel Klettersteig
3,8km | 530hm | 06:00h