Wetterprognose Deutschland

Wetterprognose Deutschland

Karte
Karte ausblenden

Heute, Sonntag

An der Küste auffrischender Südwestwind. Nachts in der Nordhälfte starke bis stürmischer Wind. Mitte und Süden leichter bis mäßiger Frost, streckenweise durch gefrierenden Sprühregen oder etwas Schnee.

Heute in der Nordhälfte bedeckt, gebietsweise etwas Regen. In der Südhälfte teils noch hochnebelartige bedeckt, gebietsweise aber auch längere sonnige Abschnitte, trocken. Nachmittagswerte im Norden zwischen 3 und 6 Grad, sonst -2 bis 4 Grad, im höheren Bergland auch darunter. Im Norden auffrischender Westwind mit starken bis stürmischen Böen an der See, im Süden meist schwachwindig.
In der Nacht zum Montag sich von Norden bis in die Mitte ausbreitende Niederschläge. In Norddeutschland durchweg Regen, im Bergland sowie zur Mitte hin teils auch in tieferen Lagen Schnee. In der Südhälfte anfangs aufgelockert, im Nachtverlauf zunehmend stärker bewölkt. Südlich der Donau länger aufgelockert. Tiefstwerte in der Nordhälfte +5 bis 0, in der Südhälfte 0 bis -5, südlich der Donau -5 bis -10 Grad. Verbreitet auflebender, im Norden sowie im höheren Bergland stürmischer Westwind. Direkt an der See Sturmböen.

Prognose

Morgen, Montag

Am Montag von der Mitte bis in den Süden vorankommende Niederschläge, zunehmend als Schnee. Im Bergland Ausbildung einer dünnen Neuschneedecke. Vom Norden bis zur Mitte bei wechselnder Bewölkung wiederholt Regen- und Graupelschauer, im Bergland Schnee mit Verwehungen. Höchstwerte in der Nordhälfte 5 bis 9 Grad, nach Süden 1 bis 6 Grad. Dazu lebhafter West- bis Nordwestwind mit starken bis stürmischen Böen, vereinzelt Sturmböen. An der See und im höheren Bergland allgemein Sturmböen, exponiert schwere Sturmböen. Auf dem Brocken und Fichtelberg Orkanböen.
In der Nacht zum Dienstag an den Alpen und im Stau des Erzgebirges noch länger andauernde Schneefälle, sonst allmählich nachlassende Schaueraktivität. Bei größeren Auflockerungen Glättegefahr. Tiefstwerte zwischen +4 Grad im Nordwesten und gebietsweise leichten Frost bis -2 Grad in der Südhälfte. Im höheren Bergland noch etwas kälter. Nachlassender Westwind. Anfangs im Osten noch starke bis stürmische Böen. Am längsten noch stürmisch an der Ostsee und im höheren Lagen der ostdeutschen Mittelgebirge, dort noch mit Verwehungen.

Übermorgen, Dienstag

Am Dienstag zunächst im Südosten abklingende Schneeschauer, am Alpenrand vorübergehend längere sonnige Abschnitte. Im Rest des Landes bereits wieder viele Wolken und zunächst im Norden aufkommender Regen. Im weiteren Tagesverlauf auf die Mitte ausgreifende Niederschläge, Schneefallgrenze von Norden allmählich auf 800 m ansteigend. Weiter nach Süden noch bis in mittlere Lagen Schnee (Schneefallgrenze um 400 m). Höchstwerte um 0 Grad im Bayerischen Wald und bis 8 Grad vom Emsland bis zum Niederrhein. Mäßiger, nach Norden frischer bis starker Westwind. Über der Nordhälfte starke bis stürmische Böen, an der Nordsee und auf den Bergen Sturmböen oder schwere Sturmböen.
In der Nacht zum Mittwoch wechselnd bis stark bewölkt und wiederholt Schauer, teils mit Graupel, im Bergland Schnee. An den Alpen und im Bayerischen Wald länger anhaltend Niederschläge, ab etwa 400 m als Schnee. Tiefstwerte +5 bis +1 Grad, im Bergland leichter Frost bis -2 Grad. Weiter lebhafter Wind, gebietsweise starke bis stürmische Böen, vor allem im Norden und Osten des Landes. An der See und im höheren Bergland Sturmböen, exponiert schwere Sturmböen.

Mittwoch, 01.02.

Am Mittwoch wechselnd, vielfach auch stark bewölkt mit wiederholten Schauern, teils mit Graupel und Blitz und Donner. Höchstwerte 3 bis 9 Grad, im höheren Bergland leichter Frost. Anhaltend lebhafter West- bis Nordwestwind mit starken bis stürmischen Böen. In höheren Berglagen und an der See Sturmböen, exponiert schwere Sturmböen.
In der Nacht zum Donnerstag von der Mitte bis in den Süden schauerartige verstärkter Niederschläge, im Bergland als Schnee. In Richtung Alpen länger anhaltende und kräftige Schneefälle. Auch im Osten und Nordosten schauerartig Niederschläge. Tiefstwerte 4 bis -2 Grad, streckenweise Glättegefahr. Weiterhin gebietsweise starke bis stürmische Böen. An der See und im Nordosten Sturmböen, vereinzelt schwere Sturmböen.

Quelle: DWD

Niederschlagsvorhersage Deutschland
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Ortswetter
Hotel der Woche

Der Moserhof lebt den Alpe-Adria-Lifestyle mit der Leichtigkeit des Südens.2 Nächte im romantischen Doppelzimmer mit Frühstücksritual, 1 Flasche Frizzante & Pralinen, 1 Fondue-Dinner für 2 und Wellness im SichtSPA genießen. Ab € 229,- p.P. im DZ Basic

Letzte Bewertungen
Keine Einträge gefunden.
Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.
Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)
Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)
Alle %count% Suchergebnisse
%name% %region%
%type% %elevation%