Suche ()
Themen einblenden
Skigebiete
Langlaufen
Unterkünfte
Sommer
Wandertouren
Alpintouren
Wintertouren
Biketouren
Lauftouren
Badeseen
Hangneigung
45°
40°
35°
30°

BERGFEX-Wettervorhersage Deutschland - Wetterprognose Deutschland - Wettervorschau - Deutschland

Wetterprognose Deutschland

Wetterprognose Deutschland

Karte
Karte ausblenden

Heute, Dienstag

Anfangs teils noch windig bis stürmisch, bis Dienstagfrüh meist abflauend. Nachts im Bergland gebietsweise Frost und Glätte, v.a. im südlichen und östlichen Bergland Schnee. Am Dienstag im Südosten noch etwas Schneefall.

In der Nacht zum Dienstag weitere schauerartige Niederschläge, später in den Südosten zurückziehend. Oberhalb von etwa 400 m Schnee und entsprechende Glätte. An den Alpen länger anhaltender Schneefall. Im Norden und Westen größere Auflockerungen und weitgehend abklingende Schauertätigkeit. Tiefstwerte 4 bis -2 Grad, streckenweise Glätte. In der Mitte und im Süden mäßiger, mitunter stark böiger West- bis Nordwestwind, auf den Bergen Sturmböen. Auch an den Küsten starke bis stürmische Böen.
Am Dienstag häufig stark bewölkt. An den Alpen nachlassende Schneefälle. Am meisten Sonne im Nordosten sowie im südwestdeutschen Bergland. Zum Abend hin im Nordwesten und Westen neuerlich aufziehende Bewölkung, aber noch trocken. Mit Höchstwerten von 2 bis 8 Grad etwas kühler als zuvor. Oft nur noch schwacher Wind um Süd, zum Abend im Westen wieder auffrischender Wind, an der Nordsee Sturmböen.
In der Nacht zum Mittwoch in der Südosthälfte noch länger aufgelockert und Frost zwischen 0 und -5 Grad, südlich der Donau bis -9 Grad. Im Laufe der Nacht von Nordwesten sich ausbreitende dichte Wolken und Niederschlag, bis zum Morgen die Mitte erreichend. In den Morgenstunden in den westlichen Mittelgebirgen gefrierender Regen möglich. Tiefstwerte im Nordwesten und Norden 5 bis 1 Grad. Mäßiger, im Süden nur schwacher Wind. Starke Böen im Westen und Norden, Sturmböen auf den Bergen und an der See, auf der freien Nordsee schwere Sturmböen.

Prognose

Morgen, Mittwoch

Am Mittwoch im Südosten noch freundlich und bis zum Abend trocken. Im Nordwesten abziehende Wolken, nachmittags etwas Sonne. Im großen Rest des Landes länger anhaltende Niederschläge, im Bergland anfangs teils gefrierender Regen. Später über der Mitte und im Süden teils bis in tiefe Lagen Schneeregen und Schnee. Im Bergland Ausbildung einer Neuschneedecke. Höchstwerte 1 Grad in Ostbayern und bis 9 Grad an der Nordsee. Schwacher bis mäßiger Süd- bis Südwestwind, im Bergland sowie anfangs im Küstenumfeld Sturmböen, in exponierten Gipfellagen schwere Sturmböen.
In der Nacht zum Donnerstag südostwärts abziehend Niederschläge und vorübergehend Auflockerungen. Nachfolgend von Westen neue schauerartige Niederschläge, bis zur Mitte vorankommend. Im Bergland Schnee. Tiefstwerte 5 Grad an der Nordsee und bis -3 Grad im Osten Bayerns sowie im Erzgebirge und in den Alpen. Glättegefahr. Abgesehen von höheren Berglagen meist schwachwindig.

Übermorgen, Donnerstag

Am Donnerstag oft stark bewölkt, im Osten und Süden weitere Schauer, im Bergland als Schnee. In der zweiten Tageshälfte dann häufig trocken, gebietsweise Auflockerungen. Zum Abend auf den Westen und Nordwesten übergreifend neue Niederschläge. Tageshöchsttemperatur 1 Grad in Ostbayern und 8 Grad am Oberrhein. Mäßiger bis frischer Wind aus Südwest, auf Süd drehend. Im Westen und Norden Windböen, im Bergland und an den Küsten teils Sturmböen.
In der Nacht zum Freitag von Westen sich ausbreitende dichte Bewölkung und nachfolgend einsetzender Regen. Nach Osten und Südosten später Gefahr von gefrierendem Regen. Tiefstwerte 4 Grad am Niederrhein und bis -4 Grad in Südostbayern. Deutliche Windzunahme mit starken bis stürmischen Böen über der Mitte und im Süden, auf den Bergen und an der See Sturmböen, im Hochschwarzwald Orkanböen. Wind aus Südost bis Südwest.

Freitag, 13.12.

Am Freitag stark bewölkt bis bedeckt. Nach Osten und Südosten vorankommende, teils kräftige Niederschläge, von Westen in Schauer und vereinzelte Gewitter übergehend. Im Südosten und Osten anfangs bis in tiefe Lagen nasser Schneefall möglich, später bis in höhere Lagen Übergang in Regen. Erwärmung auf 0 Grad im östlichen Bergland und 9 Grad am Oberrhein. In der Südhälfte und an der See mäßiger bis frischer, in Böen starker bis stürmischer Wind, im Süden aus Südwest, im Norden aus Südost. Auf den Bergen orkanartige Böen.
In der Nacht zum Samstag weitere schauerartige Niederschläge, in Kammlagen Schnee. Kaum Auflockerungen. Tiefstwerte +4 im Westen bis -4 im östlichen Bergland. In der Südhälfte in Böen weiterhin starker bis stürmischer Südwest- bis Westwind.

Quelle: DWD

Niederschlagsvorhersage Deutschland
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
Ortswetter
Hotel der Woche

Top-Angebote: Genießen Sie den Advent in den Kitzbüheler Alpen – mit unseren schneeweißen Urlaubspäckchen. Auf geht’s nach Tirol!

Letzte Bewertungen

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%Name% %Region%
%Typ% %Hoehe%