BERGFEX-Wetterstation -

Wetterprognose Deutschland

Wetterprognose Deutschland

Karte
Karte ausblenden

Heute, Donnerstag

Kommende Nacht außer im Westen und Nordwesten verbreitet Frost. Im Westen, später bis zur Mitte Regen und Schnee, in höheren Lagen Glätte. Vereinzelt gefrierender Regen. In den Alpen aufkommender Südföhn.

In der Nacht zum Freitag im Osten und Südosten gebietsweise klar, lokal auch gefrierender Nebel, örtlich Reifglätte. Sonst dichte Wolken und langsam bis in die Mitte und den Südwesten vorankommender Regen, im höheren Bergland teils Schnee, in einigen Mittelgebirgstälern gefrierender Regen nicht ausgeschlossen. Vorsicht Glatteisgefahr! Im Nordwesten und Westen +4 bis -1 Grad, sonst +1 bis -8 Grad. Im Westen und Nordwesten stark böiger Südostwind, auf den Bergen und an der Nordsee stürmische Böen. An den Alpen einsetzender Föhnsturm, im Erzgebirge und Ostsachsen Böhmischer Wind.

Prognose

Morgen, Freitag

Am Freitag im Südwesten und in der Mitte überwiegend bedeckt und zeitweise Regen, im höheren Bergland Schnee. Ansonsten neben dichten Wolkenfeldern auch etwas Sonne, bevorzugt in Ostbayern, überwiegend trocken. Maxima in der Westhälfte und an den föhnigen Alpen 5 bis 10 Grad, sonst 1 bis 5 Grad. Im Westen böiger Südostwind, an der See und auf den Bergen teils stürmisch, an den Alpen Föhn mit stürmischen Böen in einigen Tälern und orkanartigen Böen auf den höchsten Gipfeln. Im Erzgebirge und Ostsachsen Böhmischer Wind.

In der Nacht zum Samstag im Osten und Südosten sowie ganz im Westen trocken und wenige Wolkenlücken. Vom Südwesten über den zentralen Mittelgebirgsraum bis nach Schleswig-Holstein bedeckt und zeitweise Regen, ab mittleren Lagen Schnee, dabei gebietsweise erhebliche Glättegefahr. An den Alpen Föhnzusammenbruch, in den östlichen Mittelgebirgen aber eventuell Sturmböen aus Südost. Tiefstwerte +3 bis -4 Grad.

Übermorgen, Samstag

Am Samstag vielfach stark bewölkt bis bedeckt und vor allem in einem Streifen von Schleswig-Holstein bis nach Baden-Württemberg zeitweise Niederschlag. In tiefen Lagen Regen, im Bergland Schnee. Auch an den Alpen zeitweilig Schneefall. Sonst unterschiedlich bewölkt, vor allem im ostbayerischen und östlichen Mittelgebirgsraum sowie ganz im Westen etwas Sonne und meist trocken. Höchstwerte in der Oberlausitz bis 11 Grad, sonst 2 bis 7 Grad, im Bergland sowie an den Alpen um 0 Grad. Meist schwacher Wind aus unterschiedlichen Richtungen, in Ostsachsen und auf höheren Alpengipfeln teils starke bis stürmische Böen.

In der Nacht zum Sonntag im Osten und Westen meist trocken, gelegentlich Auflockerungen. Sonst dicht bewölkt und noch gebietsweise Regen, im Bergland etwas Schnee. Tiefstwerte +3 bis -3 Grad, gebietsweise Glättegefahr.

Sonntag, 06.12.

Am Sonntag überwiegend bedeckt, zeitweise Regen, im Bergland Schnee. Im Osten überwiegend trocken, aber kaum Wolkenlücken. Am Alpenrand und inneralpin meist andauernder Schneefall bis in die Täler. Am östlichen Alpenrand und in der Donauniederung örtlich Glatteisgefahr. Höchsttemperaturen meist zwischen 2 und 6 Grad, im Süden bei Schneefall um 0 Grad, im Osten 6 bis 10 Grad. In Ostsachsen teils böig auffrischender Wind aus Südost, sonst überwiegend schwachwindig.
In der Nacht zum Montag dichte Wolken, in der Westhälfte Regen, im Bergland Schnee, an den Alpen allmählich abklingender Schneefall. Streckenweise Nebel. Regional Glätte. Abkühlung auf 1 bis -4 Grad, im Osten und Norden häufig frostfrei mit 6 bis 1 Grad.

Quelle: DWD

Niederschlagsvorhersage Deutschland
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Ortswetter
Hotel der Woche

#Gsundbleibm - Immunsystem stärken. Wir gehen dann mal langlaufen!

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%name% %region%
%type% %elevation%