BERGFEX-Wettervorhersage Deutschland - Wetterprognose Deutschland - Wettervorschau - Deutschland

Wetterprognose Deutschland

Wetterprognose Deutschland

Karte
Karte ausblenden

Heute, Mittwoch

Heute Nachmittag und Abend von Nordwesten aufkommender Regen, in der Nacht in Schnee übergehend. Glätte. Zunehmender Wind, Sturmböen an Küsten und im Bergland. Am Donnerstag windig und nasskalt. Im Bergland winterlich.

Heute Nachmittag im Süden abseits von Hochnebel sonnig, sonst ausbreitende Wolken und von der Nordsee her leichter Regen, im Laufe des Abends die Mittelgebirge erreichend. Dort allmählich Übergang in Schnee. Höchstwerte 0 bis 7 Grad. Zunehmend mäßiger bis frischer Wind aus Südwest.
In der Nacht zum Donnerstag von Nordwesten weitere Niederschläge, zunehmend in Schnee übergehend und auch die Alpen und das Erzgebirge erreichend. Nachfolgend von den Küsten her einzelne Schauer, bis in tiefe Lagen teils als Schnee. Glättegefahr. Tiefstwerte zwischen +3 Grad an der Nordsee, vielfach um 0 Grad und bis -4 Grad im höheren Bergland. Starker bis stürmischer West- bis Nordwestwind, teils schwere Sturmböen an den Küsten und im Bergland.

Prognose

Morgen, Donnerstag

Am Donnerstag im Süden stark bewölkt mit Schneefall. Sonst wechselnd bis stark bewölkt mit Schnee- oder Schneeregen-, im Westen und Nordwesten teils Regenschauer. Von Schleswig-Holstein bis zur Altmark kaum Schauer und länger sonnige Abschnitte. Höchsttemperatur 1 bis 6 Grad mit den höchsten Werten am Rhein, im höheren Bergland leichter Dauerfrost. Mäßiger bis frischer West- bis Nordwestwind mit steifen bis stürmischen Böen. Auf den Inseln und in Gipfellagen schwere Sturmböen. Zum Abend hin nachlassend.
In der Nacht zum Freitag östlich der Elbe aufgelockert, teils klar, weitgehend niederschlagsfrei. Sonst wechselnd wolkig mit weiteren Schauern, meist als Schnee, im Verlauf nachlassend. Glättegefahr. An den Alpen anhaltender Schneefall. Abkühlung auf 0 bis -7 Grad, im Nordseeumfeld frostfrei. Weiter nachlassender Wind, an der See und im Bergland noch stürmische Böen.

Übermorgen, Freitag

Am Freitag östlich der Elbe aufgelockert und teils länger sonnig. Allenfalls von Usedom bis zur Neiße ein paar Schneeflocken. Sonst wechselnd bis stark bewölkt und erneut einzelne Schnee- oder Schneeregenschauer, in tiefen Lage im Nordwesten und Westen auch Regenschauer. Im Nordweststau der Berge längere Zeit Schneefall. Höchstwerte zwischen 0 Grad im Vogtland und 6 Grad am Niederrhein. Im Bergland leichter Dauerfrost. Mäßiger, im Osten und Südosten sowie an der See auch stark böiger Nordwestwind.
In der Nacht zum Samstag im Nordosten teils wolkig, teils klar, kaum Schauer. Sonst aus meist dichter Bewölkung Niederschläge, bei ansteigender Schneefallgrenze zunehmend bis in höhere Lagen Regen, lokal anfangs teils gefrierend. Im Süden meist Schneefall. Tiefstwerte im Nordwesten und Westen 5 bis 0 Grad, sonst 0 Grad bis -5 Grad.

Samstag, 22.01.

Am Samstag bei starker Bewölkung zeit- und gebietsweise leichte Niederschläge, auch im Süden in den Niederungen zunehmend als Regen. An den Alpen teils kräftiger Schneefall. Höchstwerte 5 bis 8 Grad in der Nordhälfte und 1 bis 5 Grad in der Südhälfte. Schwacher bis mäßiger Nordwestwind, an den Küsten starke, auf einigen Alpengipfeln stürmische Böen.
In der Nacht zum Sonntag weiterhin meist stark bewölkt und noch gebietsweise leichte Niederschläge, in tiefen Lagen meist Regen, im Alpenraum aber weitere Schneefälle. Tiefstwerte zwischen +4 Grad im Nordwesten und -2 Grad im Südosten.

Quelle: DWD

Niederschlagsvorhersage Deutschland
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Ortswetter
Tipp der Woche

Es geht heiß her! Zuerst 103 bestens präparierte Pistenkilometer entdecken und dann zum Entspannen ins Thermal Römerbad. Bei diesem Angebot musst Du Dich nicht entscheiden!

Letzte Bewertungen

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%name% %region%
%type% %elevation%