Oberlausitzer Bergland

Großpostwitz

241 - 423m
Karte
Karte ausblenden

Drohmberg, Thromberg oder Traumberg – die Erhebung, der Großpostwitz zu Füßen liegt, hat gleich mehrere Namen. Weshalb der 432 Meter hohe Berg so heißt, vermag eine Sage zu erklären. Im nahegelegenen Bautzen sollte 1496 das erste aus der Spree geförderte Wasser zum Fleischmarkt fließen. Ein Franziskanermönch haftete mit seinem Kopf für das neue Pumpwerk, das bei der Einweihung jedoch nicht funktionierte. Der Mönch ergriff die Flucht und kam erst auf dem Drohmberg erschöpft zur Ruhe. In der Nacht träumte er, dass ein Tier die Röhren der Wasserkunst verstopfe. Der Mann schlich zurück nach Bautzen, überprüfte alle Leitungen und fand in einer tatsächlich einen Frosch. Als dieser entfernt war, sprudelte das Wasser.

Der sagenumwobene Drohmberg soll im Mittelalter sogar als Beobachtungsposten für die Raubritterburg „Körse“ in Kirschau gedient haben. Mauerreste auf einem kleinen Felsplateau am höchsten Punkt des Berges deuten darauf hin. Die Stelle wird auch „Teufelskanzel“ genannt. Der Legende nach sollen dort sieben Könige sorbischer Stämme begraben worden sein, nachdem sie in einer verlorenen Schlacht gefallen waren.

Mit immerhin 57 Metern Höhe ist der Turm der evangelischen Kirche das weithin sichtbare Wahrzeichen von Großpostwitz. Ansonsten wollen die versteckten Schönheiten und sehenswerten Orte der Gemeinde entdeckt und erkundet werden, etwa auf verschiedenen Wanderrouten. Wer durch die hüglige Landschaft streift, wird oft mit großartigen Aussichten belohnt, etwa ins Oberlausitzer Bergland oder auf die markante Stadtsilhouette von Bautzen. Naturidylle finden Spaziergänger im Cosuler Tal, wo sich der Weg romantisch am Bach entlang schlängelt. Von Großpostwitz aus führen Touren auch zum Czorneboh, auf den Mönchswalder Berg, zum Jägerhaus oder zur Bergbaude „Schöne Aussicht“ in Sora.

Nicht zuletzt dürfte Großpostwitz Naschkatzen und Süßmäulern ein Begriff sein, weil die Firma Komet dort ihren Sitz hat. Der 1924 gegründete Familienbetrieb ist unter anderem bekannt für sein leckeres Speiseeis.

Bewertung 4,0
Meine Bewertung:

Freizeittipps Großpostwitz

Oberlausitzer Bergland
Oberlausitzer Bergland
Oberlausitzer Bergland
Oberlausitzer Bergland

Alle Freizeittipps anzeigen


Kontakt Großpostwitz

Gemeindeverwaltung Großpostwitz
Gemeindeplatz 3, D-02692 Großpostwitz

Telefon
+49 35938 588 0
Homepage
https://grosspostwitz.de/
E-Mail
gemeinde@grosspostwitz.de

Anfrage und Prospektbestellung Unterkünfte


Kontakt Bergbahnen

Unterkünfte finden Großpostwitz
Letzte Bewertungen
Keine Einträge gefunden.
Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.
Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)
Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)
Alle %count% Suchergebnisse
%name% %region%
%type% %elevation%