Suche ()
Themen einblenden
Skigebiete
Langlaufen
Unterkünfte
Sommer
Wandertouren
Alpintouren
Wintertouren
Biketouren
Lauftouren
Badeseen
Hangneigung
45°
40°
35°
30°

BERGFEX-Sehenswürdigkeiten - Angeln - Schlehdorf am Kochelsee - Ausflugsziel - Sightseeing

Freizeittipps Schlehdorf am Kochelsee

Angeln

Karte
Karte ausblenden

Garantiert mit Biss können Angelfreunde am Kochelsee ab dem 1. Mai 2009 wieder ihre Haken auspacken - dann ist die Schonzeit für Renken, Hechte, Bach-, See- und Regenbogenforellen, Zander, Barsche, Schleien, Karpfen, Aale und Weißfischarten vorbei und auch die vereinzelt im See vorkommenden Saiblinge und Störe dürfen wieder vom Boot oder vom Ufer aus geangelt werden.

14 abwechslungsreiche Ufer-Kilometer am Fuße des Herzogstandes bieten ideale Voraussetzungen für jegliche Anglervorlieben. Während die südliche Seeseite des Kochelsee-Ufers eher steil abfällt und diese Region daher vor allem von Renkenfischern mit dem Boot aufgesucht wird, läuft das Ufer im Norden eher flach aus und ist mit viel Schilf bewachsen. Für die Raubfisch-Liebhaber eignet sich eine speziell ausgewiesene Blinkerstrecke am Südufer des Sees.

Aber auch Fluß-Angler kommen am Kochelsee auf ihre Kosten: Sie angeln bevorzugt am Loisach-Auslauf des Kochelsees, wo vom 1. Mai - 15. Oktober Äschen, Huchen, Regenbogenforellen und Barben an den Köder gehen (6-20 Uhr täglich, Preis für eine Woche: 45.- Euro).

Wichtig für Angelfreunde ist die Information, dass der See nur bei Starkwind von Surfern genutzt wird und bis auf die Motorschifffahrt und die Fischerboote kein Motorbootverkehr auf dem See erlaubt ist.

Kochelsee

Fangzeit: 1. Mai bis 30. September (Mo-Fr 6 bis 20 Uhr vom Ufer aus, 6 bis 14 Uhr vom verankerten Kahn aus; Sa, So, Feiertag 6 bis 20 Uhr vom Ufer und vom Kahn aus)

Größe des Sees: 6 qkm

Fischarten: Renken, Hecht, Bach-, See- und Regenbogenforellen, Zander, Barsch, Schleie, Karpfen, Aal und Weißfischarten

Erlaubter Tagesfang: 4 Edelfische (Hecht, Renke, Äsche, Zander, Saibling, alle Arten von Forellen). Alle anderen Arten sind frei.

Köder: Gefischt werden darf mit Wurm, Nymphe und Fliege im ganzen Kochelsee und mit Blinker vom Altersheim Seehof bis zum Ende Felsenkeller bei Raut.

Erlaubte Fangmittel: Zwei Handangeln mit je einer Anbißstelle oder eine Handangel mit zwei Anbißstellen.

Unterkünfte finden Schlehdorf am Kochelsee
Letzte Bewertungen

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%Name% %Region%
%Typ% %Hoehe%