BERGFEX: Langlauf Ruhla: Skiwanderweg "Von Hütte zu Hütte" - Ruhlaer Skihütte - Ascherbrück - Langlaufen

Ruhla

04 Skiwanderweg "Von Hütte zu Hütte" - Ruhlaer Skihütte - Ascherbrück

Klassisch
Karte
Karte ausblenden
Charakteristik

mittelschwer

Schwierigkeit
mittel
Anreise

Start der Tour ab Bushaltestelle "Glasbach" möglich. Aus Richtung Eisenach und von Ruhla kommenden mit der Linie 140 und 142.

Von der A4 kommend Abfahrt 40a (Eisenach-Ost) und weiter auf der B84 Richtung Stockhausen. Nehmen Sie die Auffahrt Eisenach-Oststadt und folgen Sie der B88 Richtung Wutha-Farnroda. Der B88 weiter folgen bis Thal. Dort wechseln Sie auf die L2119 Richtung Ruhla. Durchqueren Sie Ruhla und biegen Sie an der Kreuzung Glasbach links auf die Straße nach Winterstein ein. Folgen Sie der Ausschilderung zur Ruhlaer Skihütte.

Von Süden erreichen sie Ruhla über die A71 Abfahrt Meiningen Nord, weiter über die B19 bis zur Abfahrt Bad Liebenstein am derzeitigen Ausbauende. Folgen sie der Beschilderung Bad Liebenstein, Ruhla und biegen Sie an der Kreuzung Glasbach nach rechts in Richtung Winterstein ab. Folgen Sie der Ausschilderung zur Ruhlaer Skihütte.

Einstieg

Parkplatz Ruhlaer Skihütte

Verlauf

Die mittelschwere Hin- und Rücktour von ca. 17 km besticht durch eine abwechslungsreiche Berg- und Talfahrt und schönen Ausblicken. Eine Einkehr in die urigen Hütten am Beginn oder Ende der Tour sollte unbedingt eingeplant werden.

Wir empfehlen Ihnen, die Tour am Parkplatz an der Gaststätte "Ruhlaer Skihütte" zu beginnen. Zunächst führt Sie der Skiwanderweg entlang der alten Gastrasse, parrallel zur Verkehrsstraße L1027. Sie kommen an der "Erbstromquelle" vorbei und erreichen Ihren ersten Zwischenhalt am Imbiss "Zur Wallfahrt" an der Kreuzung Glasbach/Schillerbuche. Gönnen Sie sich hier eine original Thüringer Bratwurst ehe es weiter geht. Am Wegepunkt Glasbach/Schillerbuche überqueren Sie nun die Straße und gelangen so auf den Rennsteig, dem Höhenweg des Thüringer Waldes. Im Winter wird der bekannte Wanderweg zum längsten Fernskiwanderweg Mitteleuropas, wenn er auf einer Länge von 142 km gespurt wird. Startpunkt für den Fern-Skiwanderweg ist das Hubertushaus auf Ascherbrück, Endpunkt ist Brennersgrün bei Leehsten. Unsere Tour führt Sie nun stetig bergauf zu einer Finnhütte, die ein schönes Fotomotiv darstellt. Ein paar Meter weiter, etwas abseits vom Rennsteig, können Sie auch schon den Ausblick in die Röhn, am Rennsteigehrenmal "Glöckner", genießen. Es geht weiter Richtung "Große Meilerstätte" zur Bergwacht "Auerhahn" und an der Sitzgruppe "Triniusrast" vorbei, bis schließlich die Schutzhütte "Ruhlaer Häuschen" erreicht wird. Von dort können Geübte einen Abstecher zur "Ottowaldwiese" wagen und nach Ascherbrück gelangen. Wir folgen aber weiter dem Skiwanderweg auf dem Rennsteig, kommen am Pumpälz-Holzrelief vorbei und erreichen nach einer schönen langen Abfahrt letztlich auch das Waldgasthaus "Hubertushaus" auf Ascherbrück.

Alternativen

Parkplatz Imbiss "Zur Wallfahrt", Glasbach/Schillerbuche
Parkplatz Ascherbrück, Hubertushaus

Loipendaten
17km
359hm
-
564 - 712m
Distanz
Aufstieg
Dauer

Karte vergrößern

Weitere Infos

Wiese (1,5)
Wald (7)
Höhenloipe
Hundeloipe
beschneit
beleuchtet
GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%name% %region%
%type% %elevation%