Suche ()
Ebenen einblenden
Skigebiete
Langlaufen
Unterkünfte
Sommer
Wandertouren
Alpintouren
Wintertouren
Biketouren
Lauftouren
Badeseen

BERGFEX: Skigebiet Zugspitze - Skiurlaub Zugspitze - Wintersportgebiet Zugspitze

Skigebiete Bayern

Skigebiet Zugspitze

2.000 - 2.720m
Karte

Zugspitze


2.000 - 2.720m

Pistenplan Skigebiet Zugspitze
Schneewerte Heute, 07:00
Heute, 07:00
Datum
120 cm
Berg
10 cm
Tal
4 von 8
Offene Lifte

Lifte Zugspitze

4
2
0
2
1

Betriebszeiten Winter

Saison
16.11.2018 - 01.05.2019
Betrieb
08:00 - 16:30

Pisten Zugspitze

leicht
7 km
mittel
13 km
schwer
k.A.
Freeride/ Routen
k.A.
gesamt
20 km

Neuerungen Zugspitze

Die für Freitag, den 16. November 2018, geplante Eröffnung der Wintersaison auf der Zugspitze muss vorerst verschoben werden. Die derzeit anhaltende Föhnlage und die damit verbundenen Plusgrade verzögern den Skibetriebsstart auf Deutschlands höchstem Berg.

Auch ohne Skibetrieb gilt ab dem 16. November 2018 der günstigere Wintertarif. Das Zugspitze Ticket liegt in dieser Saison bei 46,50 Euro für Erwachsene. In der Familie zahlen 2 Erwachsene und 2 Kinder 124,00 Euro für den Tagesskipass Zugspitze.

Die neue Seilbahn Zugspitze

Seit 21. Dezember 2017 in Betrieb
Es ist der Beginn einer neuen Ära und die Zukunftsinvestition schlechthin. Darüber sind sich die Bayerische Zugspitzbahn Bergbahn AG, regionale Tourismusverantwortliche und Gemeindevertreter einig. Nach dem Motto „Das muss man einfach gesehen haben!“ fanden sich an diesem 21. Dezember 2017 viele Ehrengäste und Neugierige am Fuße der Zugspitze ein, um die Dimensionen des Rekord-Projektes live zu erleben. Nicht nur für die am Bau Beteiligten kam die Premierenfahrt einem vorweihnachtlichen Geschenk gleich. Funkelnagelneu und in schickem, dezentem Design hängen die beiden Kabinen am Seil, bereit, je 120 Fahrgäste auf Deutschlands höchsten Gipfel zu befördern. Dabei passieren sie eine 127 Meter hohe und damit die weltweit höchste Stahlbaustütze für Pendelbahnen, überwinden den weltweit größten Gesamthöhenunterschied von 1.945 Metern in einer Sektion sowie das weltweit längste freie Spannfeld mit 3.213 Metern. Drei Rekorde, die mit grandiosen Panoramablicken aus den bodentief verglasten Großraumkabinen um die Wette eifern. Dank Scheibenheizung bieten die Kabinen auch bei schlechtem Wetter ungetrübte Sicht. Bei klarem Himmel reicht der Blick bis nach München.

Investition in den Aufschwung
Dieses unvergleichliche Seilbahnerlebnis wird Alpinisten, Sommerausflügler, Wintersportler und Touristen aus aller Welt künftig mit First-Class-Komfort auf den Zugspitzgipfel führen. Bereits bisher beförderte man rund eine halbe Million Besucher jährlich, an Hochbetriebstagen stieß die historische Eibsee-Seilbahn aus dem Jahr 1963 jedoch an die Grenzen ihrer Beförderungskapazität. „Nach der Erschließung der Zugspitze über die Zahnradbahn, den Tunnel zum Sonnalpin und die Eibsee-Seilbahn gehört der Neubau der Seilbahn Zugspitze zu den ganz großen Meilensteinen unserer Unternehmensgeschichte“, zeigt sich Peter Huber, Technischer Vorstand der Bayerischen Zugspitzbahn Bergbahn AG, stolz über den enormen Qualitätsschub. 50 Millionen Euro nahm das Unternehmen dafür in die Hand, was sich durch und durch gelohnt hat: „Die neue Seilbahn bietet maximale Annehmlichkeiten ohne Wartezeiten am Berg und im Tal und wird um ca. 10 Prozent mehr Fahrgäste anziehen“, schätzt der Kaufmännische Vorstand der Bayerischen Zugspitzbahn Bergbahn AG Matthias Stauch. Eine Steigerung, die für die gesamte, vorwiegend touristisch geprägte Region eine positive Entwicklung bedeutet. „Urlauber suchen heutzutage das Gesamterlebnis. Und das werden sie in der neuen Seilbahn Zugspitze finden“, freut sich auch Peter Nagel, Tourismusdirektor von Garmisch-Partenkirchen.

Vom Tal bis zum Gipfel „State of the Art“
Das Erlebnis Zugspitze beginnt ab sofort in der neu errichteten Talstation, die auf einer einzigen Ebene den Zu- und Abgang zu den Seilbahnkabinen sowie einen großzügigen Eingangsbereich mit freier Sicht auf Eibsee und Zugspitze beherbergt. Dank eines Schiebeperrons, also verschiebbaren Mittelbahnsteigs, können die Fahrgäste hier nun viel komfortabler und effizienter ein- und aussteigen. Gekrönt wird die Seilbahnfahrt von der neuen Bergstation, wo drei Gästeebenen den Zugang zur Gletscherbahn, zur gastronomischen Infrastruktur und zur Gipfelterrasse mit 360°-Panoramablick ermöglichen. Über die Terrasse erreichen Besucher auch das Münchner Haus und die Tiroler Zugspitzbahn. Als besonderer Blickfang erweisen sich die vollverglasten Bahnsteige, die beim Ein- oder Aussteigen für ungeahnte Perspektiven sorgen. Freie Sicht auf die Alpengipfel hält auch das großzügige, verglaste Treppenhaus auf der Südseite des Bergstationsgebäudes bereit. In Anlehnung an die von 1963 bis 1990 vorhandene Sonnenterrasse laden hier Sitzstufen zwischen dem 2. und 3. Obergeschoss zum Innehalten und Rausschauen ein.


Skigebiet Zugspitze

Die für Freitag, den 16. November 2018, geplante Eröffnung der Wintersaison auf der Zugspitze muss vorerst verschoben werden. Die derzeit anhaltende Föhnlage und die damit verbundenen Plusgrade verzögern den Skibetriebsstart auf Deutschlands höchstem Berg.

Auch ohne Skibetrieb gilt ab dem 16. November 2018 der günstigere Wintertarif. Das Zugspitze Ticket liegt in dieser Saison bei 46,50 Euro für Erwachsene. In der Familie zahlen 2 Erwachsene und 2 Kinder 124,00 Euro für den Tagesskipass Zugspitze.

Hochgefühle und Hochgenuss rund um die Zugspitze: Weltmeisterliche Abfahrten, Freeridereviere, Rodelgaudi und Ruhepol

Wintersport in Bestform: Mit insgesamt 60 Pistenkilometern gehören die Skigebiete Garmisch-Classic und Zugspitze zu Deutschlands Top-Wintersportregionen. Hier erleben Actionfans, Genießer und Familien den Winter in all seinen Facetten.

Skigebiet Zugspitze: Frühstart in die Wintersaison
Auf dem rund 2.700 m hohen Zugspitzplatt carven Schneesportler traditionell früh über
fein präparierte Naturschneepisten. Mit Snowfarming, d.h. Anlegen von Schneedepots
über den Sommer, sorgt die Bayerische Zugspitzbahn seit 2016 zusätzlich vor, um erste
Schwünge lange vor Weihnachten zu ermöglichen. Der Saisonstart 2018/19 ist daher
bereits zum zweiten Mal in Folge für Mitte November, genauer gesagt am 16. November 2018, geplant. Das freut neben Pistensportlern auch Rodler, Ausflugsgäste und Kulinarik-Fans, die am Zugspitzgletscher voll auf ihre Kosten kommen.

Preise Winter 2018/2019: Das Zugspitze Ticket kostet 46,50 Euro pro Erwachsenem, für
Familien mit Kindern sind auf alle Bergbahntickets attraktive Familienermäßigung
erhältlich.

Letzte Kommentare

1
vor 9 Monaten - Manuel Mabihir Benz
Fr
vor 9 Monaten - Friedlinde
le
1
vor 10 Monaten - lenzilot
Alle Kommentare anzeigen neues Thema

Kontakt Skigebiet Zugspitze

Skigebiet Zugspitze

Garmisch Partenkirchen - Bayerische Zugspitzbahn
Olympiastraße 27, D-82467 Garmisch-Partenkirchen

Telefon
+49 (0)8821 7970
Schneetelefon
+49 (0)8821 797979
Fax
+49 (0)8821 797901
Homepage
http://www.zugspitze.de
Anfragen
Bergbahnen Tourismusverband
Bewertung 3,3
Meine Bewertung:
Letzte Bewertungen

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%Name% %Region%
%Typ% %Hoehe%